So geht moderner Journalismus – MediaLAB.NRW im Bunker Springerplatz

@gsohn Gunnar Sohn beim #LiveStream

Das erste MediaLAB.NRW wird am 22. Februar um 18 Uhr 30 im früheren Arbeiterviertel Stahlhausen in Bochum starten. Es geht um innovative Projekte mit neuen Medien für die Region. Die Redaktionen in der Region sind dabei sich komplett neu zu erfinden, um auf den Medienwandel zu reagieren. Wir stellen Euch drei komplett verschiedene Ansätze vor und diskutieren mit Euch Eure Ideen und Fragen.  Ihr könnt Euch hier anmelden.

Veranstaltungsort:

Bunker am Springerplatz (genannt: Zentralmassiv) im SAE-Medienbildungsinstitut, Springerplatz 1, 44793 Bochum

U-Bahn: 302 und 310 Ausstieg: Jahrhunderhalle

Wir starten am Abend vor dem ersten deutschen MoJo-Treffen der mobilen Journalisten: dem #MoJoMeeting in Bochum: Produktion, Beispiele, Technik, MoJo-Experten, Gadgets Mehr zum #MoJoMeeting (Link). Zu Besuch beim MedienLAB.NRW sind daher auch viele Speaker und die Organisatoren! Anschließend Networking und danach Absacker im nahen Bermuda-Dreieck.

MediaLabNRW Logo mit #CreativeSpaces
MediaLAB.NRW ist ausgezeichnet: Creative Space 2018

Auf dem Podium des MediaLAB.NRW stehen:

Heike Stiegler
Sie arbeitet als Redaktionsassistentin im Aktualitäten-Zentrum des Bayrischen Rundfunks in der Regionalredaktion Nürnberg und hat sich dabei auf Stories bei Instagram spezialisiert.

Tobias Weckenbrock
Er leitet die Redaktion der Ruhr-Nachrichten in Castrop-Rauxel und ist mit ihr Vorreiter im Verlag für ein überraschend modernes Redaktionsmanagement und den multimedialen Einsatz von Medien.

Manuel Heckmair
arbeitet als TV-Reporter für die Produktionsgesellschaft von RTL und hat im investigativen Einsatz viele Erfahrungen mit unkonventionellen Produktionsmitteln wie dem Smartphone gesammelt.

Jeder Referent stellt kurz sein Themengebiet vor und anschließend gibt es eine Diskussionsrunde mit allen Teilnehmern. Dabei könnt Ihr auch Eure Erfahrungen und Fragen einbringen.

Anmeldung für 1. MediaLAB.NRW 2018

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Wir starten am Abend vor dem ersten deutschen MoJo-Treffen der mobilen Journalisten: dem #MoJoMeeting in Bochum: Produktion, Beispiele, Technik, MoJo-Experten, Gadgets. Mehr zum #MoJoMeeting . Dort könnt ihr Euch kostenlos anmelden und bekommt dann gleich 2 Tage Input für modernes Medienmanagement und Produktion. Zu Besuch beim MedienLAB.NRW sind daher auch viele Speaker und die Organisatoren!

Anschließend an das MediaLAB.NRW gibt es wie immer Networkingund danach vielleicht noch ein Absacker mit den angereisten MoJo Experten im nahen Bermuda-Dreieck.

 

PS: Das Titelfoto stammt aus einem Live-Streaming Workshop mit @gsohn

Ein Gedanke zu „So geht moderner Journalismus – MediaLAB.NRW im Bunker Springerplatz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.